Juli 14, 2017

Wie soll man das Kaugummi aus den Schuhen entfernen?

Heutzutage benehmen sich nicht alle nach den Savoir-vivre Grundsätzen. Dann kommt es dazu, dass wir nicht nur die Zeugen aber auch die Oper von solchen Verhalten sind, zu denen man zum Beispiel das ausspucken von Kaugummi auf dem Bürgersteig zählen kann. Solches Verhalten ist nicht nur wegen der Kultur negativ, aber auch deswegen, weil wir dann ein Problem haben um es aus der Sohle zu entfernen. Deswegen ist es gut zu wissen, wie man mit dem Problem klar kommen kann.

Was soll man zuerst machen?

Wen wir das Kaugummi entfernen wollen, dann sollten wir auf keinen Fall mit komplizierten Putzmitteln anfangen, denn sie können das ganze noch mehr komplizieren als helfen. Der erste Schritt wäre den Kaugummi mit einem kleinen Messer abzukratzen. Am besten ist es, wenn wir ein altes Messer benutzen das wir danach einfach weckwerfen. Das Messer kann nach dem abkratzen so schmutzig sein, dass wir ihn dann auch putzen müssten. Wenn wir dann sehen, dass wir möglichst viel Kaugummi von dem Schuh abgemacht haben können wir weitere Etappe beginnen.

Die Schuhe im Gefrierschrank

Obwohl das für viele komisch klingt, einer der besten Wege um Kaugummi aus der Sohle zu entfernen ist den Schuh einfach in den Gefrierschrank zu stecken. Man muss daran denken, dass wir sie vorerst in eine Plastiktüte geben müssen. Dank der niedrigen Temperatur sollte das Kaugummi hart werden, dann kann man das leichter abmachen. Die Schuhe sollten nach einer Stunde im Gefrierschrank „fertig sein”.

Wenn sich ergeben sollte, dass wir nicht im Stande sind die Schuhe in dem Gefrierschrank zu stecken oder nicht so viel Platz haben, dann ist noch eine andere Möglichkeit da. Die Alternative wäre ein Beutel mit Eiswürfel, welchen wir an die Sohle mit dem Kaugummi anlegen. Und kontrollieren ob das Kaugummi härter ist. Wahrscheinlich müssen wir die Eiswürfeln wechseln um die Verschmutzungen ganz zu entfernen.

Erdnussbutter gegen Kaugummi

Eine weitere Idee, die wundern kann. Es geht darum, dass man die Verschmutzten Stellen mit Erdnussbutter beschmiert. Dann soll man die Stellen bürsten und mit reinem Wasser spülen. Es kann komisch klingen, aber funktioniert in vielen Fällen.

WD-40 ist dein Freund

Viele Heimwerker wissen, dass WD-40 viele Benutzungen hat, die nicht mal die Produzenten hervorgesehen haben. Bevor wir WD-40 benutzen, sollen wir vorerst das Kaugummi erwärmen, damit es schneller weggeht. Die beste Lösung ist die Verschmutzungen mit dem Haartrockner zu erwärmen. Wenn die Temperatur steigert und das Kaugummi weich wird, dann geben wir den WD-40 Mittel und reiben diese Stelle mit Papierhandtuch. Bei starken Verschmutzungen müssen wir wahrscheinlich die Tätigkeit wiederholen.

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Puma Suede x Sesam Street

Nach der Zusammenarbeit von Sportschuhherstellern mit bekannten Künstlern und Prominenten ist die Zeit gekommen auf Motive aus Zeichentrickfilmen und Kindersendungen...

Schließen